Stellungnahmen

Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern, © ELKB/Rost

"Seelsorger haben Unglaubliches geleistet"

Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern widerspricht Äußerungen, die den Kirchen ein pauschales Versagen in der Corona-Krise vorwerfen. | mehr

Der Geist der Kraft

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm startete in der Corona-Pandemie seinen Morgengruß auf Facebook und Instagram. Am 30. Juli richtete er erneut einen besonderen Dank an alle Poltikverantwortlichen. | mehr

Hilfspakete für die Tagespflegen

Es gab jede Menge Hilfs- und Rettungspakete, um die Folgen von Corona zu mildern. Einzig - die Tagespflegen wurden bislang vergessen - Diakoniepräsident Bammessel in seinem Videoblog Menschenskind. | mehr

Tests für soziale Einrichtungen

Sollen Fußspallspieler nach einem Corona-Test wieder auf den Rasen dürfen? Nur, wenn die Tests nicht in sozialen Einrichtungen fehlen, meint Michael Bammessel in seinem neuen Videoblog Menschenskind. | mehr

Bitte um Gottes Beistand

Um Gottes Beistand in der Coronakrise bitten Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx in ökumenischer Gemeinschaft und sprechen zu diesem Anlass gemeinsam das Vaterunser. | mehr

Palmkätzchen , © pixabay/ViJakob

Den Schwächsten beistehen

Wort des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Palmsonntag 2020. | mehr

Stationen - Tilmann Kleinjung im Gespräch mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm., © ELKB

"Leben retten und schützen"

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm beatwortete in der Sondersendung der „Stationen“ im Bayerischen Fernsehen live die Fragen von Tilmann Kleinjung. Eine Nachlese. | mehr

Heinich Bedford-Strohm, © ELKB / Poep

Landesbischof ruft zu Besonnenheit auf

Mit der Bitte, in der aktuellen Situation nicht aus Angst, sondern aus dem Vertrauen zu leben, wendet sich der bayerische evangelische Landesbischof an alle evangelischen Christen in Bayern: | mehr

Helfende Hände, © unsplash/Markus Spiske

„Beistand, Trost und Hoffnung“

Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland zur Corona-Krise. | mehr